Region Usedom ab dieser Saison mit Ladenetzwerk für E-Autos

Endlich Sonne tanken. Auf Usedom beginnt in dieser Saison eine einmalige Kooperation: Die Usedomer Energie-genossenschaft Inselwerke eG, Touristiker und die E-Autovermieter App2drive und BlueGreen Ahlbeck holen die Elektromobilität in die Inselregion. Erste Ladestationen werden am 1. Mai am Postel in Wolgast eingeweiht.

Die Inselwerke errichten Ladesäulen mit hoher Servicequalität bei Touristikern an attraktiven Standorten ohne Ladeweile. Ausflüge mit dem Elektroauto werden so zu einem sorgenfreien Vergnügen. Gleichzeitig startet das innovative Carsharing-Unternehmen app2drive (ab Mai 2016) mit sieben elektrisch betriebenen Renault ZOE eine Kampagne für die umweltschonende Mobilität der vorpommerschen Küstenbewohner und ihrer Gäste. Der Vermieter BlueGreen aus Ahlbeck bietet einen weiteren ZOE in Ahlbeck an. Insgesamt acht E-Autos und rund zehn Ausflugsziele mit Ladestationen werden ab Juni zur Verfügung stehen.

Los geht es am 1. Mai 2016. Dann werden die ersten beiden Ladestationen für Elektroautos der Inselwerke am Wolgaster Hotel und Hostel „Postel“ feierlich in Betrieb genommen. „Wir freuen uns, dass unsere Gäste demnächst emissionsfreie Tagesausflüge auf die Insel genießen können.“ kommentiert Martin Schröter vom Wolgaster Postel. Gemeinden und Gastgewerbe, die noch in dieser Saison Teil des Ladenetzwerkes werden wollen, sollten diesen Termin nutzen, um sich ein Bild zu machen. Die vorbestellten Ladestationen sind begrenzt. Projektleiter für E-Mobilität der Inselwerke Frank Haney wird an diesem Tag für Fragen zum Netzwerk vor Ort sein. Terminvereinbarungen sind unter energie@inselwerke.de möglich.

„Dieses neue Angebot ermöglicht uns eine völlig neue Zielgruppe in Berlin und anderswo anzusprechen. So holen wir insbesondere in der Nebensaison Touristen in die Region, die sanften Tourismus, flexible Mobilität und Komfort suchen. Das ist ein weiterer Meilenstein neben dem bereits attraktiven Angebot von UsedomRad.“ Fügt Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin der Usedom Tourismus GmbH hinzu.

Ein weiteres i-Tüpfelchen ist, dass man aus den Ladestationen Ökostrom zapft. So hat das Postel in Wolgast bereits auf UsedomStrom der Inselwerke umgestellt, um den Gästen ein rundes Konzept anbieten zu können. Weitere Ladestandorte ab Juni sind die Kanustation in Anklam, Hotel Kaiserstrand in Bansin, Labahnstraße in Heringsdorf, Goethestraße sowie Egelinstraße in Ahlbeck, das Kunsthaus Usedom in Neppermin, die Ferienhäuser Michaelis in Quilitz und der Bioladen Esslust Libnow.

Angebote

loading