Usedom trifft Schweden - Partnerland des Usedomer Musikfestivals

Usedom trifft Schweden – Das traditionsreiche Usedomer Musikfestival widmet sich vom 24.9.-14.10.2016 der schwedischen Musik. Es präsentiert die Vielfalt von Schwedens Musik und Kultur mit herausragenden internationalen und schwedischen Virtuosen und Ensembles wie Gidon Kremer, Ann Hallenberg und das Baltic Sea Philharmonic.
Schweden ist zum zweiten Mal Partnerland des Usedomer Musikfestivals, welches bei 30 Konzerten rund 14.000 Besuchern jährlich zählt.
 
Was verbindet Usedom mit Schweden? Natur, Kultur und Mentalität im Süden Schwedens ähneln sich. Am 6. Juli 1630 landete Gustav Adolf von Schweden auf Usedom und ermöglichte durch sein Eingreifen in den 30-jährigen Krieg den Bestand des Protestantismus in Norddeutschland. Die Insel Usedom und die angrenzende Region gehörten von 1648 bis 1720 zum schwedischen Staatsgebiet. Die Benzer Kircher wurde durch einen schwedischen Amtshauptmann wieder aufgebaut und Christina von Schweden war Eigentümerin des Gutes Pudagla.

Rund 30 Konzerte umfasst das Usedomer Musikfestival. Die Spielorte können unterschiedlicher nicht sein: in Schlössern, Kirchen, dem Kaiserbädersaal in Heringsdorf, in Hotels und dem imposanten Industriedenkmal Historisch Technisches Museum Peenemünde. Auch im Achterland, der malerischen, dem Festland zugewandten Seite der Insel, können Gäste und Musikliebhaber Konzerte in der gesamten musikalischen Vielfalt Schwedens erleben.

Zu den Highlights des 23. Usedomer Musikfestivals zählen unter anderen das Konzert des Baltic Sea Philharmonic, das junge Musiker aus allen zehn Ostseeanrainerstaaten vereint. Zum Auftakt präsentieren sie gemeinsam mit der Kremerata Baltica und den Stars Gidon Kremer und Kristjan Järvi Werke von Weinberg, Stenhammar, Pärt und Tschaikowsky in der Turbinenhalle des Historisch-Technischen Museums in Peenemünde. Mit Pärts "Svansong" und Tschaikowskys "Schwanensee" steht der Schwan im Mittelpunkt der Aufführung. Das Eröffnungskonzert findet unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Angela Merkel am 24. September um 20 Uhr statt.

Ann Hallenberg, schwedische Opernsängerin und Weltstar im Mezzosopran, erhielt in diesem Jahr den Londoner Opernaward. Sie trägt am 27. September um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Zinnowitz unter dem Titel „Hofkonzert bei Schwedens Königin“ Stücke italienischer Komponisten vor, die Königin Christina von Schweden aus der Apanage des ihr gehörenden Gutes Pudagla auf Usedom finanziert hat.

Der berühmte Eric Ericsons Kammerkör spielt am 1. Oktober um 19.30 Uhr im Kaiserbädersaal in Heringsdorf unter der Leitung des international renommierten Dirigenten Olof Bomann festliche Klänge von Händel und mehreren schwedischen Komponisten, die hochemotionale Musik geschrieben haben.

Die Werke von David Wikander, Hans-Ola Ericsson und Karin Rehnqvist zeigen einen Einblick in die romantische schwedische Seele.

Den mit 5000€ dotierten Usedomer Musikpreis der Oscar und Vera Ritter Stiftung erhält in diesem Jahr der schwedische Ausnahmekünstler Daniel Lozakovitj. Mit 15 Jahren gilt er als Schwedens herausragendes Musiktalent an der Violine. Er ist der jüngste Künstler, der je vom Plattenlabel Deutsche Grammophon unter Vertrag genommen wurde. Die Verleihung findet im Rahmen
des Gedenkkonzerts für Kurt Masur (†) - dem Ehrenschirmherrns des Usedomer Musikfestivals - am Sonntag, den 4. September 2016 um 17 Uhr in Heringsdorf statt.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Alexander Datz Email: a.datz@usedomer-musikfestival.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Programm und Bildmaterial finden Sie hier: www.usedomer-musikfestival.de

Angebote

loading