XXL Strandfeuerwerk

Am Tag der Deutschen Einheit findet ein besonderes XXL-Strandfeuerwerk entlang der Usedomer Küste statt. Erstmals beginnend im Insel-Süden werden im 10-Minuten Takt Feuerwerkskörper gezündet. Das Feuerwerk startet in Heringsdorf und endet mit einem großen Finale in Karlshagen.
Neunzig Minuten Feuerwerk über eine Distanz von knapp 42 Kilometern. Das erwartet die Besucher beim XXL-Feuerwerk am Strand von Usedom. Am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, wird um 19.30 Uhr in Heringsdorf die erste Rakete entzündet. Zehn Minuten lang steigen die schönsten Lichtspiele in den Nachthimmel auf. Wenn die letzte Rakete ihre Funken versprüht und den nächtlichen Himmel bunt färbt, wird die erste in Ückeritz gezündet. So setzt sich das Feuerwerk in einem Dominoeffekt von Heringsdorf über Ückeritz, Kölpinsee, Koserow, Zempin, Zinnowitz, Trassenheide und Karlshagen ohne Pause fort, bis das Feuerwerk um 20.40 Uhr am Strand von Karlshagen seinen Höhepunkt findet.
Passend zum Motto „Insel des Lichts“ sind die Gäste an allen Strandübergängen eingeladen, mit Lampions selbst ein „Licht“ zu setzen. Bereits nachmittags versuchen die Zinnowitzer erneut einen Rekord mit der längsten menschlichen Lampionkette am Strand aufzustellen. Um 19.30 Uhr startet der Lampionumzug zum Strand. In Heringsdorf zieht um 18.30 Uhr ein Lampionumzug entlang des Strandes und der Promenade, der musikalisch von einem Fanfarenzug und der Jugendfeuerwehr Heringsdorf begleitet wird. Die Adler-Schiffe bieten eine Feuerwerksfahrt ab Peenemünde, bei der der Funkenzauber von Zinnowitz, Trassenheide und Karlshagen während einer Schifffahrt entlang der Usedomer Küste besonders eindrucksvoll zu erleben ist. Auch bei der Abendfahrt ab Heringsdorf können die Gäste das Feuerwerk der Dreikaiserbäder von Bord aus bestaunen.

In diesem Jahr werden wieder tausende Schaulustige dabei sein, um das funkelnde Farbenspiel am Himmel über der Ostsee und das Lichtermeer am Strand zu bestaunen.


Ihr benötigt eine Unterkunft?

Angebote

loading