Usedom Cross Country

Das Reitevent auf der Ostseeinsel

200 Hundepfoten, 75 Reiter und 20.000 Euro Spendengelder für die Welthungerhilfe, das ist die erste Bilanz der Auftaktveranstaltung von „Usedom Cross Country“ auf Deutschlands zweitgrößter Insel. Die Schleppjagd zu Pferd mit Promi-Beteiligung, organisiert von Schauspieler Till Demtrøder, lockte viele Neugierige zu den Veranstaltungen am Schloss Stolpe im Achterland und an die historische Seebrücke nach Ahlbeck. Eine Fortsetzung dieser Reitveranstaltung auf Deutschlands Sonneninsel findet vom 09.-11. September 2016 statt. Seien Sie bei diesem einzigartigen Pferdesportevent dabei!

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen natürlich die Tiere, angefangen bei den edlen Pferden der 75 Jagdteilnehmer, die aus ganz Deutschland anreisen, über die quirlige Mecklenburger Hundemeute, bis hin zu den wunderschönen Greifvögeln des Usedomer Falknerhofes. Pferde und Hunde ganz aus der Nähe, gibt es bei der sonntäglichen Schauschleppe an der Seebrücke Ahlbeck.

Los geht es am 10. September ab 10.30 Uhr am Schloss Stolpe. Hier erwarten Sie einige Unterhaltungseinlagen und natürlich das Eintreffen der Reiter und der Equipage mit den Hunden gegen 11.30 Uhr. Gegen 12 Uhr macht sich dann die Jagdgesellschaft auf den Weg zum Wasserschloss Mellenthin. Gegen 13:30 Uhr wird Die Reitergesellschaft hier zum Jagdstopp erwartet, bevor es wieder zurück zum Schloss Stolpe geht. Hier gibt es gegen 16 Uhr das Curée (Belohnung der Hundemeute) bei Lagerfeuer, Kaffee und Kuchen zu sehen.
Am Sonntag, den 11. September, treffen die Reiter 12 Uhr am Ahlbecker Strand, Höhe Seebrücke, ein. Nach einer Schauschleppe am Strand und einem Galoppritt durch die rauschenden Ostseewellen verabschieden sich die Reiter und Hunde zu Ihrem jagdlichen Strandausritt bis nach Polen. Die Jagd wird selbstverständlich wieder unblutig stattfinden. Ein vorrausreitender Reiter legt die Fährte für die Hundemeute und die folgende Jägerschaft.

Weitere Infos...

Angebote

loading