Steine und Garten-Eine perfekte Symbiose

Gesteinsgarten Neu Pudagla

In Neu Pudagla, unweit von Ückeritz an der B111 gelegen, können Neugierige eine der bedeutendsten Gesteinssammlungen Norddeutschlands besuchen. Der Gesteinsgarten Neu Pudagla nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die geologische Geschichte Vorpommerns, die zurück bis in die letzte Eiszeit vor etwa 13.000 Jahren reicht. Die Freiluftausstellung zeigt um die 140 Exponate, die ihrer Herkunft nach auf einem Rundweg zusammengestellt wurden. Auf Schautafeln gibt es Interessantes zum Ursprung und Weg der Steine zu lesen. So wurden in Vorpommern Exemplare gefunden, die ursprünglich aus dem skandinavischen Raum stammen und durch Gletscher teilweise Wege bis zu 1000km zurücklegten.
Die Ausstellung wurde gemeinsam mit dem Institut für Geologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald zusammengestellt. Zu den besonderen Ausstellungsstücken gehört ein etwa 2,3m3 großer Nexösandstein mit Gletscherschrammen, ein Konglomerat aus verschiedenen, gut abgerollten Bruchstücken aus der Brandungszone der Ostsee und ein Scolithussandstein mit fossilen Wurmumwängen.
Der Gesteingarten Neu Pudagla ist ganzjährig, täglich geöffnet. Der Eintritt ist frei. Parkplätze gibt es in unmittelbarer Nähe.










Unterkunft auf Usedom buchen?

Karte zum Gesteinsgarten

Veranstaltungen

Sie machen einen Ausflug auf die schöne Insel Usedom und sind auf der Suche nach einer Veranstaltung? Egal, ob Konzerte, Feste, Theater, Ausstellungen, oder Highlights – bei uns finden Sie sicherlich ein passendes Angebot.

Buchen Sie jetzt

Kalender
Kalender

Hotels und Ferienwohnungen

Angebote

loading