Bäderarchitektur im Ostseebad Bansin

Das jüngster der Kaiserbäder mit viel Natur

Das jüngster der Kaiserbäder das Seebad Bansin wurde 1897 gegründet. Auch hier fallen die eleganten Villen und verzierten Häuser ins Auge. Wenn sie auch schlichter und weniger pompös gestaltet sind als im mondänen Heringsdorf. Vor allem die Strandpromenade und die parallel verlaufende Bergstraße verleihen dem Ort ein besonderes Flair. Die Häuser wurden auf Lücke gebaut. So gibt es Ostseeblick auch in der zweiten Reihe.
Bansin ist das erste Seebad, das 1923 die Freibade-Erlaubnis erhielt.  Von nun an durften Badelaunige direkt vom Hotel im Bademantel zum Strand hinunter und dort unbegrenzt von Badeanstaltswänden in der Ostsee baden gehen.
Nirgends in den Kaiserbädern sind Ostsee und pure Natur so nah beieinander wie in Bansin. Während sich die Gäste am Strand vergnügen oder auf der 285 Meter langen, hölzernen Seebrücke über den Wellen flanieren, ist nur wenige Meter entfernt ein Spaziergang durch die schattigen Buchenwälder entlang der Steilküste des Langen Berges möglich.


Bekanntester Sohn des Ortes ist der Schriftsteller Hans Werner Richter. In Bansin geboren und aufgewachsen, blieb der Gründer der „Gruppe 47“ dem Ostseebad bis zu seinem Tod 1993 verbunden. Im ehemaligen Feuerwehrhaus, dem heutigen Hans Werner Richter Haus, wurde dem Autor mit einem Museum, in dem sein privater Nachlass ausgestellt ist, ein Denkmal gesetzt.

 

Die Broschüre - "Bäderarchitektur der Insel Usedom"

Jetzt für
3,20 € im Handel

Jetzt bestellen...

  • Entdecken Sie die Bäderarchitektur
  • 4 Orte mit interessanten Bauwerken
  • Erfahren sie viel Neues
  • werden Sie zum Entdecker

(14) 1908 Hotel Germania

  • Früher: familiengeführtes Haus
  • Heute: familiengeführtes Haus
  • Sehenswert:
    die im Original erhaltende Fassade

Kontakt:
Hotel Germania
Strandpromenade 25
17429 Seebad Bansin
Tel. 038378 2390

www.germania-bansin.de


Unterkunft auf Usedom buchen?

Angebote

loading