Modemekka oder Urlaubsparadies? Usedom ist beides!

Mode

Im späten 19. Jahrhundert entwickelte sich Usedom innerhalb kürzester Zeit von der idyllischen Fischerinsel zum Urlaubseiland. Bankiers und Adlige, Dichter und Denker verbrachten ihre Sommerfrische an jenem Ort, der für sie wohl schon vor über 100 Jahren der schönste Platz am Meer war. So wie heute. Wer auf die Insel Usedom reiste, wollte auch „sehen und gesehen werden“. Nicht nur auf der Promenade, sondern auch am Strand zeigten sich die Sommerfrischler, vor allem natürlich die Damen der Schönen und Reichen, stets in der aktuellen Mode. Puffärmel und Badesäcke, wollene Beinkleider und Badehauben – das Strandvergnügen war im 19. und frühen 20. Jahrhundert ein Erlebnis, bei dem man sich zu präsentieren verstand.

Die Bademode war vor 100 Jahren längst nicht so freizügig wie jetzt. In viel Stoff gehüllt – das war elegant und entsprach dem gesellschaftlichen Trend. Und den präsentierte man auch beim Spaziergang auf den Promenaden. Das Vormittagsdress durfte keinesfalls das gleiche sein wie das am Nachmittag. Trends gab es viele – und Damen und Herren wussten, sie edel anmutend auf den Promenaden vorzuführen.

 

 


Unterkunft auf Usedom buchen?

Veranstaltungen

Sie machen einen Ausflug auf die schöne Insel Usedom und sind auf der Suche nach einer Veranstaltung? Egal, ob Konzerte, Feste, Theater, Ausstellungen, oder Highlights – bei uns finden Sie sicherlich ein passendes Angebot.

Buchen Sie jetzt

Angebote

loading