Korb flechten

Per Hand geflochten

Er gehört zur Ostsee wie die Möwen: der Strandkorb. Und das schon seit weit mehr als 100 Jahren. Den ersten hatte die Rostockerin Elfriede von Maltzahn 1882 beim Hofkorbmacher Wilhelm Bartelmann in Auftrag gegeben. Sie hatte sich einen Sitzplatz am Meer gewünscht, der sie gleichzeitig vor Wind und vor der Sonne schützt. Schon ein Jahr später eröffnete selbiger Korbmacher den ersten Strandkorbverleih. Seitdem gehört das aus Weiden geflochtene Strandmöbel zur Badekultur.

Heute gibt es ganz verschiedene Ausführungen und Formen. Immer wieder werden neue Ideen für Liebhaber geboren. Der wohl bekannteste ist der Strandkorb des G8-Gipfels von Heiligendamm, der auf Usedom von der Manufaktur "Korbwerk" gefertigt wurde.

Doch trotz auch so moderner Materialien wie Flechtbänder in allen Farben, ist die Herstellung traditionelle Handarbeit. Die Heringsdorfer Firma "Korbwerk" ist eine der ältesten Betriebe in Deutschland. Jährlich werden hier etwa 4000 Körbe produziert.


Unterkunft auf Usedom buchen?

 

Zu den Veranstaltungen

Sie machen einen Ausflug auf die schöne Insel Usedom und sind auf der Suche nach einer Veranstaltung? Egal, ob Konzerte, Feste, Theater, Ausstellungen, oder Highlights – bei uns finden Sie sicherlich ein passendes Angebot.

Buchen Sie jetzt

Hotels und Ferienwohnungen

Angebote

loading